Bühne frei fürs Cello, Band 2

Neue Geschichten, Spiele, Ohren- und Fingertraining für junge Cellisten (1. Lage eng und weit, halbe Lage)

N2556
Beschreibung:

Nach “Vorhang auf fürs Cello” stellt Christine Löhr eine weitere Fundgrube an kreativen Spielen, Klang- und Fingerübungen für junge Cellisten zur Verfügung. In diesem zweiten Band stehen die erste Lage weit und die halbe Lage im Mittelpunkt eines recht sportlichen Vergnügens. Phantasievolle Liedtexte lassen alle Schwierigkeiten vergessen und machen die wechselnden Fingerstellungen zu einem Kinderspiel. Viele zweistimmige Lieder fördern zugleich das Zusammenspiel und machen auch diesen Band unentbehrlich.

Inhalt:

– Gleitübung
– Was für ein Pech
– Ludwig van Beethoven (1770-1832): Freut euch des Lebens
– Die eitle Katze
– Als unser Mops ein Möpschen war
– Polly-Wolly-Doodle
– Ottokar auf “Tour”
– Eisschlecken
– Tanzlied
– Der Hausgeist
– Die halbe Lage
– Turmblasen
– Kleine Melodie
– Der Kunstfahrer
– Wer wagt, gewinnt
– Geschicklichkeitsspiele
– Il Cucù
– Johann Krieger (1651-1735): Bourrée
– The Sloop John B.
– Der Markttag
– Das Schokoladenspiel
– Gleitübung
– Nächste Werkstatt gesucht
– O weh!
– Einmal du – einmal ich
– Der Fussel
– Der schlimme Ton
– Für zwei Leckermäuler
– Friedrich Kuhlau (1786-1832): Dem Freudenspender
– Der Frosch
– Zwiefacher
– Verflixt! Ist denn keiner zu Hause?
– Taiga-Melodie
– Das Plop-Spiel
– Die Spinne Hildegunde
– Etwas über Klangfarben
– Giovanni Giacomo Gastoldi (1556-1622): Musica a due voci
– Zur Erinnerung
– Einlage: Das große Tonleiterspiel

 

 

Weitere Bände: