Herausgeber: Addi Eggebrecht

Der Flötenkanon

45 Kanons für Sopranblockflöten

N_3459-Umschlag_A5-quer
Beschreibung:

Die Kanonsammlung geht von dem grundsätzlichen Standpunkt aus, dass Singen und Flöten zusammengehören. Ganz wie von selbst wird dabei in das mehrstimmige Musizieren eingeführt, gleichgültig, ob Kanons im Gruppenunterricht oder im Ensemblespiel verwendet werden. Addi Eggebrecht wählte eine jeweils leicht spielbare Tonart und vervollständigte den methodischen Weg durch Hinweise auf empfehlenswerte Transpositionen.

Inhalt:

– Hejo! Spann den Wagen an!
– Miau, miau
– Große Uhren
– Meister Jakob
– Auf, ihr Kinder, auf und singt
– Froh zu sein bedarf es wenig
– Wenn du hübsch geschickt bist
– Herr, bleibe bei uns
– Ein Stimm beginnt im Abend sacht
– Hört, wie das Jagdhorn schallt
– Wachet auf, wachet auf, es krähte der Hahn
– Vom Aufgang der Sonne
– Bim, bam bim, bam
– Erwacht, ihr Schlägerinnen
– Lobet und preiset
– Viel Glück und viel Segen
– Wir kommen all’ und gratulieren
– Wir gratulieren
– Trara! So blasen die Jäger
– Trara! Das tönt wie Jagdgesang
– Hali, hallo!
– Viva, Vival la musica
– Es tönen die Lieder
– CAFFEE
– Ich armes welsches Teufli
– Abendstille überall
– Es schlägt wohl eine Nachtigall
– Drei Gäns im Haberstroh
– Nicht lange mehr ist Winter
– Wer nicht sauber spielen kann
– Ich bitt dich
– Dona nobis pacem
– Ehre sei Gott in der Höhe
– Tod ist ein langer Schlaf
– Bona nox
– Willst du immer weiter schweifen
– Wenn der Frühling kommt
– Willkommen, lieber, schöner Mai
– Wenn die großen Ferien winken
– Ihr Vögel zwitschert Gesang
– Sitzt a schöns Vogerl
– Lass mich Synkopen heut’ spielen
– Ein einzig böses Weib