Herausgeber: Helmut Brook

12 Ungarische Volkslieder

N2772-Titel-kpl.indd

Die 12 Ungarischen Volkslieder für Sopran- und Altblockflöte sind ausgewählte kleine Köstlichkeiten für Blockflötenfreunde. Nicht nur die warmen und bunten Harmonien nehmen die Spieler mit auf eine Reise in das Land der Magyaren, auch die Originaltitel der Lieder wurden übersetzt und geben so ein folkloristisches Programm vor. Die Miniaturen sind so bearbeitet, dass sie auch im frühen Unterrichtsstadium erlernt werden können.

 

Inhalt:

– Hess, légy (Fliegenscheuchen)
– Még azt mondják nem illik (Man sagt, es gehört sich nicht)
– A scerodalt össze jártam (Ich war auf der Lichtungim Eichenwald)
– Száz forintnak ötven a fele (50 Gulden sind die Hälfte von 100)
– Icipici muskátli (Winzige Geranien)
– Volt nekem egy kecském (Hatte eine Ziege)
– Tiszán innen, dunán túl (Diesseits der Theiß, jenseits der Donau)
– Sej, a tari réten (Heißa, auf der Tari-Wiese)
– Kecsebéka fölmászott a zöld fára (Der Frosch auf dem Baum)
– Szép szatmári lányok (Die hübschen Mädchenvon Szatmár)
– Fehérvárra megyek én (Fahre ich nach Fehérvár)